+49 30-22 05 6 44 05 office@petsdeli.de

Katzenminze, was hat es damit auf sich?

Viele Katzenbesitzer sind sehr von diesen kleinen, gefüllten Kissen als Spielzeug für ihre Katzen angetan. Ihre Füllung besteht aus Katzenminze, manchen auch unter dem englischem Begriff „catnip“ bekannt. Doch was genau ist das und warum finde sie Katzen so toll?

Die Nepeta cataria, auch Katzenmelisse genannt, kommt oft im südeuropäischen Raum vor und hat ihre Blütezeit von Juli bis September. Die Pflanze besitzt einen angenehmen, herben, zitronenartigen, an Minze erinnernden Geruch.
Ihre ätherischen Öle locken Katzen an. Das Zusammenspiel dieser Anregung und der Minze ähnliche Geruch führen zu dem mittlerweile bekannteren Namen “Katzenminze”.
Des Weiteren wird Katzenminze auch zum menschlichen Verzehr benutzt. Zum Beispiel zum Kochen oder als Tee.

11 Dinge, die Du garantiert nicht über Katzenminze wusstest

Katze schnuppert an Katzenminze

Wusstest Du schon, …

…dass nicht jede Katze auf Katzenminze reagiert?

Nur 67% der Katzen-Bevölkerung empfinden Katzenmelisse als anregend und interessant. Den restlichen 33% bedeutet dieses Gewächs rein gar nichts.

…dass Kitten oder Senioren ebenfalls kein Interesse zeigen?

Katzenminze zieht nur geschlechtsreife Katzen durch ihre ätherischen Öle an. Warum genau dies der Fall ist, ist noch unklar. Aufgrund dessen zeigen Jungtiere und ältere Katzen nur geringe Anziehung.

…dass Katzenminze bei der Umfütterung hilfreich sein kann?

Möchtest Du die Nahrung Deines Vierbeiners umstellen, was gerade beim Umstieg auf natürliche Produkte schwer fallen kann, kannst Du mit Hilfe von Katzenminze oder dem Öl dieser Pflanze das neue Futter ansprechender für Deine Fellnase machen, indem Du einen Topf mit der Minze in die Nähe des Futters stellst oder in die Nähe des Napfes das Öl sprühst. Aber Achtung: Nicht direkt zum Futter hinzugeben, da nur der Geruch, nicht der Geschmack, für Katzen interessant ist.

…dass viele Katzen sich auf Reisen entspannt fühlen?

Durch den beruhigenden Geruch der Katzenminze können viele Katzen auch mal eine längere Autofahrt problemlos verkraften.

…dass Katzenminze Deinen vielleicht etwas fauleren Stubentiger zur Bewegung treibt?

Da viele Katzen gerne mit den eingangs erwähnten mit Minze gefüllten Kissen spielen und diese jagen, bleiben sie in stetiger Bewegung und Konzentration. So kannst Du Deinen Stubentiger zu mehr Bewegung animieren und das tut seiner Figur natürlich auch gut!

…dass die Minze manche Katzen auch aggressiv machen kann?

Manche Katzen werden durch den anregenden Geruch so wild, dass sie auch aggressive Züge äußern können. In diesem Fall sollte Deine Katze eher mit einem anderen Spielzeug spielen.

…dass Du Dir keine Sorgen machen musst, wenn Deine Katze die ganze Zeit mit Ihrem Spielzeug, gefüllt mit Katzenminze, spielen will?

Katzenminze weist keinerlei gefährlichen Stoffe oder Nebenwirkungen auf. Sie wirkt zwar sehr leicht hypnotisierend auf Deine Katze, jedoch besteht keine gesundheitliche Gefahr.

…dass Deine Katze die Pflanze nicht versuchen wird zu essen?

Katzen reiben sich gerne an dem Spielzeug oder spielen damit. Teilweise beißen sie auch in ihr Spielzeug, jedoch würden sie Katzenminze nicht fressen, da diese ätherischen Öle nicht besonders gut schmecken 🙂

…dass Du Deine eigene Katzenmelisse pflanzen kannst?

Die Samen sind oft in Baumärkten oder Pflanzen-Geschäften zu finden.
Deine Katze wird sich auch an der natürlichen Form dieser Pflanze reiben und diese anziehend finden.

…dass Du Katzenminze auch in anderen Präparaten, außer Spielzeugen, für Deine Katze kaufen kannst?

Katzenminze wird anhand ihrer Öle auch oft in Sprays für Katzen, oder auch Menschen, verarbeitet. So kannst Du zum Beispiel die Transportbox Deiner Katze vor einer Autofahrt oder einem Umzug präpariert werden. Sie bietet Deiner Katze Schutz und einen entspannten Rückzugsort.

…dass selbst Raubkatzen auf Katzenminze reagieren?

Egal ob Stubentiger oder wilder Löwe. Katzenminze wirkt für jede geschlechtsreife Katze anziehend und interessant!

Kommentare (0)