PD-LP-dog-needs-header-01-picky-eater-240110
PD-LP-Pet-Journey-Need-Mobile-Picky-Eater-240209
PD-LP-Nutritional-Needs-CTA-Mobile-Alle-Produkte-Anzeigen

Anzeichen & Symptome

PD-LP-nutritional-banner mobile icons+text pickyeater

Ein bisschen am Futter riechen, die Nase rümpfen und dann ein wehleidiger Blick zu dir - die Anzeichen für einen wählerischen Hund sind ziemlich eindeutig. Vor allem kleine Hunderassen neigen dazu, ziemlich ausgewählt zu fressen. Verweigert deine Fellnase das Futter, muss es jedoch nicht immer heißen, dass sie verwöhnt ist.

Beobachte deinen Hund einmal ganz genau: Leckt er zunächst am Napf bzw. Futter? Versucht er ein bisschen vom Futter zu fressen und hört dann auf? Oder ist er unruhig und hat vielleicht sogar Blähungen, nachdem er gefressen hat? Dann steckt eventuell mehr dahinter!

PD-LP-nutritional-needs-single cta+copy-230602-pickyeater

Ursachen

Vor allem kleine Hunderassen sind häufig sehr wählerisch, wenn es um das Futter geht. Hier kann es sein, dass die Futterstückchen zu groß sind und das Futter deswegen unangenehm zu kauen ist.

Auch eine mangelnde Qualität kann dazu führen, dass dein Hund das Futter ablehnt. Futtermittel in minderer Qualität können Unwohlsein wie Bauchschmerzen oder Blähungen auslösen und dazu führen, dass dein Hund nicht fressen mag. Einen Mangel an Qualität merkst du zudem an einer veränderten Konsistenz, üblem Geruch des Futters oder einem Blick auf die Zutatenliste. Bist du dir unsicher, bitte einen Tierarzt um Rat.

Leckeres Futter für wählerische Hunde und schlechte Esser

36 Produkte
PD-Adtile-Mobile-CRO-Project-freeshipping2-220811 (1)
placeholder