Sie wollen Ihren Hund natürlich und gesund ernähren?

Entdecken Sie unsere Futterergänzung aus Obst & Gemüse für Hunde

Ideal angepasst an die speziellen Bedürfnisse Ihres Hundes
Notwendige Vitamine als artgerechte Nahrungsergänzung
Fördert die Gesundheit & stärkt das Immunsystem ihres Vierbeiners
Mehr erfahren

category.

(6 Treffer)

Beim Barfen nehmen Früchte eine wichtige Rolle ein.

Das Barf-Konzept (kurz für Biologisch Artgerechte Rohfleisch Fütterung) ist genau darauf ausgelegt: Es beruht auf dem Prinzip der Rohfütterung. Neben rohem Fleisch und Knochen sind auch Obst und Gemüse für Hunde ein wichtiger Bestandteil des Futterplans. Die pflanzlichen Rohfasern sind Ballaststoffe, die die Verdauung regeln, und gleichzeitig liefert Obst und Gemüse viele wichtige Vitamine. So wird gewissermaßen der Mageninhalt der Beutetiere in der freien Natur nachgeahmt.

Welches Obst und Gemüse für Hunde ist empfehlenswert?
Wurde der Hund bisher nicht mit Obst oder Gemüse gefüttert, sollten Sie ihn schrittweise daran gewöhnen, damit die Verdauungsenzyme und auch die Darmflora sich langsam an die ungewohnte Ernährung anpassen können. Testen sie nach und nach, auch wenn Sie einem Futterplan fürs Barfen folgen, welche Sorten an Obst und Gemüse Ihr Hund gerne frisst und gut verträgt. Dazu könne Sie ihn alle paar Tage mit einer neuen pflanzlichen Leckerei überraschen. Viele Obst- und Gemüsesorten sind aufgrund der Vitamine gesund für den Vierbeiner. Einige davon haben darüber hinaus noch Inhaltstoffe, die den Tieren sogar im Krankheitsfall helfen können. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl der beliebtesten Sorten an Obst und Gemüse für Hunde:

Apfel ist ein beliebtes, heimisches Obst, welches reich an Vitamin B-Komplex, Vitamin C, E sowie dem Provitamin A ist. Auch liefern die süßen Früchte viele Mineralstoffe, Niacin und Folsäure. Das enthaltene Pektin kann Giftstoffe im Darm binden und aus dem Körper “spülen”. Allerdings sollte man Äpfel nur in Maßen füttern, da die Tiere sonst unter Umständen Durchfall bekommen können.
Banane ist ebenfalls eine beliebte Frucht bei Zwei- und Vierbeinern. Sie wirkt im direkten Gegensatz zum Apfel eher stopfend und kann bei Verdauungsproblemen helfen. Da sie recht kalorienhaltig ist, sollte sie besonders bei Tieren mit Übergewicht in die tägliche Futterration eingerechnet werden. Die Südfrucht enthält außerdem viele B-Vitamine und liefert Kalium und Magnesium, die die Gesundheit von Muskeln, Nerven und Kochen unterstützen.
Brokkoli ist ein Gemüse für Hunde, das eine Vielzahl von Mineralstoffen liefert: So nehmen die Hunde beim fressen Kalium, Calcium, Phosphor. Eisen, Zink und Natrium auf! Auch Diindolylmethan (DIM) ist in dem grünen Kohlgemüse enthalten. Es ist ein sogenannter “Radikalfänger” und schützt die Zellen vor Entartungen, die Krebs verursachen können.
Karotten enthalten besonders viel Beta-Carotin, welches Hunde und auch Menschen vornehmlich im Darm in Vitamin A umwandeln können. Dieses Vitamin ist besonders wichtig für den Sehvorgang. Dazu enthält dieses Gemüse für Hunde viele starke Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen.
Auch Süßkartoffeln sind ein guter Lieferant für Provitamin A. Darüber hinaus liefern sie den Hunden gut verwertbare Kohlenhydrate in Form von Stärke und sind gleichzeitig fettarm. In einer Barf-Hundeernährung dienen diese Knollen oft als hochwertige Kohlenhydratquelle für besonders aktive Tiere.

Obst und Gemüse richtig füttern
Wenn Sie Obst und Gemüse für Hunde als Futter zubereiten möchten, sollten Sie darauf achten, dass es ausreichend zerkleinert wurde. Denn: Hunden fehlen bestimmte Enzyme, die helfen, den mit pflanzlichen Stoffen gefüllten Mageninhalt effizient zu verwerten. Durch das Pürieren und auch durch das Garen werden die Zellwände aufgebrochen und die Nährstoffe können von den Hunden besser aufgenommen werden. Besonders (Süß-)kartoffeln oder Kohl müssen vor dem Verfüttern gekocht werden, da die Rohfütterung zu Beschwerden führen kann. Der wohl unkomplizierteste Weg, Obst und Gemüse in den Futterplan von Hunden aufzunehmen, ist die Tiernahrung von Pets Deli. Sie orientiert sich am Barf-Konzept, denn hier erhalten Sie bereits fertig vorportionierte Frische-Menüs für Hunde, die zu mindestens 60 Prozent aus rohem Muskelfleisch bestehen. Dieses wird mit püriertem und teils gegartem Obst und Gemüse kombiniert. Dabei haben alle Rohstoffe 100% Lebensmittelqualität. Die Frische-Menüs werden sofort schockgefrostet, um die Frische und die Vitamine aller Rohstoffe bestmöglich zu erhalten. So müssen Sie lediglich die gewünschte Portion auftauen, gesunde Nahrungsergänzungen wie eines unserer hochwertigen Öle und den Mineral-Mix hinzufügen – schon ist eine ausgewogene Hundeernährung geschaffen! Auch in den Snacks von Pets Deli sind oftmals Rohfasern von Obst und Gemüse verarbeitet, um die Tiere auch beim Belohnen mit Nähr- und Ballaststoffen zu versorgen.

Entdecken Sie alle unsere Produkte

Für Hunde

Question
Hilfe