Sie wollen Ihre Katze natürlich und gesund ernähren?

Entdecken Sie unsere Futterergänzung aus Obst & Gemüse für Katzen

Ideal angepasst an die speziellen Bedürfnisse Ihrer Katze
Notwendige Vitamine als artgerechte Nahrungsergänzung
Fördert die Gesundheit & stärkt das Immunsystem ihres Vierbeiners
Mehr erfahren

Das richtige Obst und Gemüse für Katzen finden

Katzen sind von Natur aus Fleischfresser. Das bedeutet, dass sie einen Großteil der von ihnen benötigten Nährstoffe über das Fleisch in ihrem Futter aufnehmen. Trotzdem sollte ein kleiner Teil Obst und Gemüse in einer ausgewogenen Katzenernährung nicht fehlen. Denn: Obst und Gemüse ist für Katzen ein wichtiger Vitamin- und Ballaststofflieferant. Diese Ballaststoffe, auch Rohfasern genannt, sind wichtig für eine gesunde Verdauung und regulieren die Darmflora. Zusätzlich können Sie Ihrer Katze auch Katzengras anbieten, um den Magen-Darm-Trakt zu unterstützen. Ob beim sogenannten Barfen (Biologisch Artgerechte Rohfleisch Fütterung, kurz BARF) oder auch beim Füttern von Fertigfutter sollten Sie als Halter häufiger zu Gemüse greifen als zu Obst, da letzteres einen höheren (Frucht-)Zuckergehalt hat.

So gesund Obst und Gemüse für Katzen auch ist – es gibt einige Sorten, die die Tiere nicht gut vertragen oder die sogar giftig sind. Im Zweifelsfall sollten Sie sich vor dem Verfüttern noch einmal vergewissern, dass das gesunde Leckerli auch tatsächlich in den Napf Ihres Vierbeiners wandern darf. Zum Beispiel sollten Katzen keine Tomaten, Paprika, Kohl und Auberginen sowie Avocados und Steinobst fressen. Der Verdauungstrakt von Katzen ist primär für die Verwertung von Fleisch ausgelegt, weshalb der Anteil an Obst und Gemüse für Katzen nicht mehr als 12-15% des Futters ausmachen sollte. Beim Kauf von Fertigfutter sollten Sie außerdem darauf achten, dass es getreidefrei ist. Katzen können viele Getreidesorten nicht gut verdauen und entwickeln auch häufig Allergien oder Unverträglichkeiten gegen diese Rohstoffe. Bei einer Barf-Katzenernährung haben Sie es selbst in der Hand, wie viel Obst und Gemüse Sie Ihrem Tier füttern möchten. Neben der richtigen Menge sollte dabei auch auf den Reifegrad, die Darreichungsform und die Sorte geachtet werden: Besonders gut verwertbar ist Obst und Gemüse im überreifen, gegarten und pürierten Zustand. So werden die Zellwände der Rohstoffe aufgebrochen und das Tier kann die Nährstoffe schneller aufnehmen. Dazu kommt, dass nicht jedes Obst und Gemüse auch gesund für Katzen ist.

Besonders einfach lässt sich Obst und Gemüse mit den gesunden Produkten von Pets Deli in die Katzenernährung integrieren. Da die Rezepturen von Tierärzten entwickelt werden, sind in der Regel alle Rohstoffe für Vierbeiner gut geeignet und leicht verdaulich. Mit den tiefgefrorenen Frische-Menüs von Pets Deli wird gleichzeitig auch eine Ernährung im Barf-Stil, also mit rohem Fleisch, unkompliziert. Sie sind bereits vorportioniert und bestehen zu mindestens 85 Prozent aus rohem Muskelfleisch und enthalten einen Anteil von zwölf bis fünfzehn Prozent Obst und Gemüse. Die pflanzlichen Rohstoffe in den Frische-Menüs werden durch schonendes Garen und sorgsames Pürieren für die Tiere aufbereitet. Bei den Frische-Menüs haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Fleischsorten und Obst und Gemüse. Das Sortiment umfasst getreidefreie und hypoallergene Variationen, sodass auch für empfindliche Tiere das Richtige dabei ist.

Diese Obst- und Gemüsesorten sind in den verschiedenen Frische-Menü-Sorten enthalten:

Apfel: Diese Obstsorte erfreut sich großer Beliebtheit bei Mensch und Tier. Die Früchte enthalten viele Vitamine sowie unter anderem Pektin, das Giftstoffe im Darm binden kann. Zudem haben sie einen hohen Wasseranteil, was gerade bei Katzen von Vorteil ist, da sie einen Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Nahrung aufnehmen.

Banane: Das tropische Obst ist bekannt für seinen hohen Anteil an B-Vitaminen, Kalium und Calcium. So können Bananen für ein gesünderes Hautbild und Fell sorgen und unterstützen gleichzeitig den Blut-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel Ihres Vierbeiners. Darüber hinaus sättigen die Früchte gut und können beruhigend auf den Verdauungstrakt wirken.

Brokkoli, Kürbis und Karotte: Diese Gemüsesorten enthalten viele gesunde Mineralstoffe und Vitamine. So kann Gemüse das Immunsystem stärken, Infektionen vorbeugen sowie für starke Knochen und Zähne sorgen. Außerdem enthält es viele Antioxidantien, die freie Radikale fangen und so die Zellen vor krebserregenden Entartungen schützen können.

Süßkartoffel: Dieses Gemüse dient in einigen Frische-Menüs als optionale Kohlenhydratquelle. Gegart und püriert liefert sie schnell verfügbare Energie in Form von Stärke. Zusätzlich liefert sie viel Kalium und Antioxidantien. Pflanzliche Rohstoffe sind durchaus sinnvoll

Entdecken Sie alle unsere Produkte

Für Katzen

Beratung

030 - 220 56 44 05

Mail

office@petsdeli.de

Chat

Sprechen Sie uns an

Geschäfte

Hier erhalten Sie Pets Deli

Unsere Zahlarten

Question
Hilfe