PD-LP-nutritional-needs-header-mobile-CAT-digestion-230420
PD-LP-Pet-Journey-Need-Mobile-Cat-Digestion-240422
CTA All-Products

Anzeichen & Symptome

PD-LP-cat nutritional-banner mobile icons+text digestion

Auch wenn es ein bisschen unangenehm ist, kannst du Verdauungsprobleme vor allem am Kot deiner Katze erkennen: Wenig harter bzw. trockener Kot, Kot mit aufgesetztem Schleim, sehr weicher Kot oder gar Durchfall sind Anzeichen für Verdauungsprobleme.

Auch wenn deine Katze mehrmals versucht, erfolglos Kot abzusetzen oder sehr viel und oft ihr Geschäft verrichtet, vielleicht sogar außerhalb der Katzentoilette, stimmt etwas nicht. Weitere Symptome können ruheloses Umkreisen der Katzentoilette, Schmerzen beim Kotabsetzen (faucht, lautes Miauen) oder ungewöhnlich anhängliches oder abweisendes Verhalten sein. Auch gelegentliches Erbrechen kann ein Anzeichen für eine sensible Verdauung sein.

PD-LP-Nutritional-Needs-CTA-Mobile-Passendes-Futter-Digestion

Ursachen

Neben gesundheitlichen Ursachen, Umweltreizen wie Stress oder mangelnder Bewegung kann auch eine falsche Ernährung die Ursache für eine sensible bzw. problematische Verdauung sein. Minderwertige Futtermittel können Katzen auf den Magen schlagen. Fehlen im Futter wichtige Bestandteile wie hochwertige Ballaststoffe, Mineralien oder Öle, kann das die Verdauung und somit die Kotqualität deine Katze beeinflussen.

Ein hoher Anteil an Nahrungsbestandteilen mit minderer Verdaulichkeit, wie einige der "Tierischen Nebenerzeugnissen", kann der Körper zudem schlechter verstoffwechseln und Verdauungsprobleme begünstigen. Bist du dir unsicher, bitte einen Tierarzt um Rat.

placeholder