pd slide MOBILE futtermittelallergie HUND 02
GRUMMELBAUCH? DAS MUSS NICHT SEIN!
Entdecke unser Sensitiv Futter für deine Fellnase. Weil du sie genauso glücklich machen kannst, wie sie dich. Weil du Familie bist!

Durchfall, Blähungen, grummelnder Bauch? Nicht verzweifeln!

Dein Hund verhält sich auffällig? Nein, mehr als sonst! Durchfall, Blähungen, grummelndes Bäuchlein, Erbrechen oder häufiges Kratzen sind an der Tagesordnung? Dann könnte es sein, dass deine Fellnase an einer Futtermittelunverträglichkeit oder -allergie leidet. Keine Sorge! Wir helfen dir, mehr Anzeichen zu erkennen und haben ein paar Tipps, wie du es deinem Liebling besser gehen lassen kannst.

Allergie oder Unverträglichkeit? Wo liegt der Unterschied?

Tierische Allergien und Unverträglichkeiten unterscheiden sich wie bei uns Menschen auf den ersten Blick hauptsächlich in der Ausprägung der Symptome. Während man sich bei einer Intoleranz vielleicht "nur" den einen oder anderen Pups verkneifen muss, kann es bei Allergien aufgrund des aktivierten Abwehrsystems schon einmal ärgere gesundheitliche Konsequenzen geben. Die Intoleranz ist hingegen nämlich lediglich auf das fehlende Enzym zur Verarbeitung bestimmter Nahrung zurückzuführen.

In der Behandlung allerdings läuft es größtenteils bei beiden auf eines hinaus, wenn sich eine dauerhafte Besserung einstellen soll: die Ausschlussdiät.

Leider können sich Hunde nur bedingt zu verstehen geben. Daher haben wir uns an einer Checkliste versucht, die dir helfen soll zu erkennen, ob deine Fellnase an einer Allergie oder Unverträglichkeit leidet:

Checkliste: Hat dein Hund eine Futtermittelunverträglichkeit?

PetsDeli-LP-Futterakzeptanz-Stress

Nimm dir ein paar Minuten Zeit und eine Dose deines Futters zur Hand und beantworte dir folgende Fragen:

Dein Hund...

  • ... ist noch ein Welpe

    • und wächst nicht so, wie er soll

  • ... ist ein Mischling, bzw. gehört einer der nachfolgenden Rassen an:

    • Schäferhund 

    • Cocker Spaniel

    • Irischer oder Englischer Setter

    • West Highland White Terrier

    • Weißer Boxer

  • ... hat weißes Fell

In letzter Zeit zeigt dein Hund häufiger folgende Symptome:

  • Häufiges Erbrechen, das erst nach einer Futterumstellung besser wird

  • Durchfall, der sich zunächst nach einer Futterumstellung bessert

  • Blähungen

  • Juckreiz mit schuppiger Haut 

  • Entzündungen der Haut

  • Haarausfall

  • Gelegentlich schlechter Appetit und Antriebslosigkeit

Du verwendest Futter...

  • ... in dem Rind, Milchprodukte, Soja oder Weizen verarbeitet ist

  • ... in dem Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen enthalten sind

  • ... das lange offen stand (Nassfutter), feucht geworden ist (Trockenfutter) oder anderweitig suboptimal gelagert wurde

Hast du den Großteil der Fragen mit "Ja" beantwortet, ist eine Futtermittelallergie oder -unverträglichkeit naheliegend. Alles Googlen hilft aber nie so gut wie der Tierarzt deines Vertrauens, um dies festzustellen. Bevor du aber nun den ungeliebten Onkel Doktor aufsuchst, kannst du dir auch vorher telefonisch von unserer Futterberatung helfen und Tipps geben lassen (und dir natürlich unsere nachfolgenden Empfehlungen durch den Kopf gehen lassen).

Futterakzeptanz bei Hunden

So peppelst du dein Sensibelchen wieder auf

Ausschlussdiät

Klingt krass, ist aber nur halb so wild. Die Ausschlussdiät ist eigentlich überhaupt keine Diät, man schließt nur in Phasen Futterbestandteile aus, auf die dein Hund allergisch oder intolerant reagieren könnte. Das ist also halb so schlimm, wie es sich anhört, benötigt aber vor allem eins - und zwar von dir: Geduld. Und Zeit. Und sowieso: Konsequenz!

Füttere also über einen längeren Zeitraum - an die 8 Wochen - möglichst Monoproteine, also nur eine Fleischsorte. Rind, Schwein und Fleisch, bei dem deine Fellnase in letzter Zeit Probleme hatte, solltest du meiden, um von vornherein Unverträglichkeiten auszuschließen. Lass unbedingt Getreide, Zucker, Soja und sowieso künstliche Zusatzstoffe weg.

Wasserbüffel

Hypoallergenes Futter

"Hypoallergen" bedeutet, Produkte ohne allergieauslösende Inhaltsstoffe herzustellen. Es gibt einige Lebensmittel, die von Natur aus diese Eigenschaft besitzen. Dazu gehören bei Hundefutter vor allem: 

  • Lamm

  • Pferd

  • Wild

Wir kennen das Problem mit sensiblen Hundebäuchen nur zu gut und haben darüber hinaus auch noch Wasserbüffel, Känguru und Insekten - ja, Insekten - in unser Sortiment an sensitivem Futter aufgenommen.

Unser Sensitiv-Angebot für Hunde

Wie du deinen Hund bisher auch gefüttert hast - BARF, nass oder trocken - du kannst damit weitermachen. Wir möchten dir an dieser Stelle nur gern unser Sortiment mit hypoallergenen und sensitiven Produkten aus den verschiedenen Sparten ans Herz legen.

Produkt des Jahres 2019: Sensitiv Nassfutter Känguru mit Kürbis, Quinoa und Kamille

Dose Pets Deli Nassfutter Känguru für Hunde mit Futtertester-Siegel

Nicht umsonst hat unser Sensitiv Nassfutter Känguru das Siegel als Produkt des Jahres 2019 abgeräumt! Känguru ist aufgrund seiner ausgewogenen Zusammensetzung zwischen Fett- und Muskelanteilen bestens geeignet für sensible Bäuche. Leidet dein Hund an Futtermittelunverträglichkeiten, kannst du mit Känguru den ersten Schritt in eine Ausschlussdiät gehen.

Wir von Pets Deli haben selbst mit unseren Bürohunden nur gute Erfahrungen damit gesammelt.

Zum Produkt →

Hypoallergenes und sensitives Futter: Wenn du schon weißt, was du willst

Hund NaFu
Unser sensitives Nassfutter
Du fütterst deinem Hund Nassfutter? Dann schau dich mal in unserer Palette von sensitiven Produkten um.
Jetzt entdecken
00 Produkt-Hintergrund Kreis
Unser sensitives Trockenfutter
Auch beim Trockenfutter legen wir großen Wert auf eine breite Palette an Futter für sensible Hundebäuche.
Jetzt entdecken
Hund FriFu
Unsere sensitiven BARF-Menüs
Frisches Fleisch und das monoprotein und überwiegend hypoallergen. Exzellente Wahl für BARF-Fütterer.
Jetzt entdecken

Pets Deli Green: Die fleischlose Alternative für deinen Hund

PD-GREEN-NaFu-Veggie-Ratio

Unsere Reihe Pets Deli Green ist auf fleischlose Ernährung ausgerichtet. Davon mag man halten, was man will (wir finden es fein, sonst würden wir es ja nicht anbieten). Für Hunde, bei denen fleischliches Protein einfach keine Option mehr ist, kann dies bei Futtermittelunverträglichkeit vielleicht den entscheidenden Durchbruch bringen.

Die Green-Line kommt ohne Fleisch aus und auch die Varianten mit Insekten sollten dir einen Versuch wert sein, wenn deiner Fellnase gar nichts anderes mehr hilft.

Zur Kategorie →

Pets Deli Med und Pets Deli Plus: Bei akuten Beschwerden

20200109-CDP-conteful-bubble-Hunde-Med+plus

Kann eine Futtermittelallergie ausgeschlossen werden und die Beschwerden treten nur hin und wieder auf, kannst du natürlich auch unsere Pflege- und Schutzprodukte aus der Plus- und Med-Linie ausprobieren.

Zur Kategorie →