5 türkische Hunderassen

2header türkische hunderassen

Welche Hunderassen sind in der Türkei vertreten? Lerne hier 5 türkische Hunderassen kennen.

19.04.2022

Diese 5 Hunderassen kommen aus der Türkei

Die Türkei ist vor allem für ihre schönen Urlaubsziele bekannt. Wer denkt da schon groß an schöne Hunderassen, die in der Türkei vertreten sind? Tatsächlich haben türkische Hunderassen eine lange Tradition in ihrem Land und erfreuen sich an der Seite ihrer Menschen großer Beliebtheit.

Durch die jahrhundertelangen Zuchten werden türkische Hunderassen vor allem Aufgaben beim Hüten und Beschützen zuteil, weswegen die Vierbeiner meistens in Form von Hüte- und Schutzhunden anzutreffen sind. Vorhang auf für 5 türkische Hunderassen, über die du garantiert mehr erfahren möchtest:

Akbash

Die Tatsache, dass es sich bei dem Akbash und eine →große Hunderasse handelt und er einen äußerst kräftigen Körperbau hat verrät schon, dass es sich bei dem türkischen Vierbeiner um einen Herdenschutzhund handelt. Zwar erinnert er mit seinem →schneeweißen Fell etwas an einen kuscheligen Eisbären, nur zum Schmusen wird diese Fellnase jedoch nicht gezüchtet.

Auch wenn der Akbash schnell eine enge Verbindung zu seiner Familie inkl. Kindern herstellen kann und sich somit →als Familienhund eignet, gehört er keineswegs in unerfahrene Hände. Eine konsequente Erziehung lenkt die türkische Hunderasse in die richtigen Bahnen und formt so das von Natur aus stark ausgeprägte Schutzverhalten. In Sachen Bewegung ist der Akbash leidenschaftslos - ein bisschen faulenzen, hier und da ausgiebige Streicheleinheiten und eine ordentliche Portion Gemütlichkeit dürften dem sanften Riesen gefallen.

türkische hunderassen akbash

Das kuschelige Fell bedarf einer →regelmäßigen Pflege. Hier muss häufiges Bürsten auf der Tagesordnung stehen, um das Haarkleid von Knoten freizuhalten. Unsere Care-Line bietet dir eine vegane Alternative, um das Fell deines Lieblings schonend zur reinigen - garantiert tierversuchsfrei, wohlig duftend und sanft zu Fell und Pfote.

Anatolischer Hirtenhund

Der Anatolische Hirtenhund (auch: Anatolischer Schäferhund) stammt auf direktem Wege von den ältesten Hunderassen der Welt ab und seine Geschichte reicht Jahrhunderte weit zurück. Und damit nicht genug: Der Vierbeiner zählt auch zu den →größten Hunderassen weltweit.

Genug Zeit, um sich einen Ruf in seinem Heimatland zu machen: Als Beschützer von Haus und Hof im Außenbereich und als Schmusebär mit sonnigem Gemüt in den eigenen vier Wänden. Der Hirtenhund zeigt sich geduldig und loyal, ist aber mit seiner stolzen Größe und dem Schutzinstinkt keine Fellnase für Anfänger*innen.

groesste hunderassen weltweit hirtenhund

Kangal-Hirtenhund

Wie seine türkischen Artgenossen wird auch der aus Sivas stammende →Kangal-Hirtenhund gern als Vierbeiner zum Schutz von Familie und Besitz gezüchtet. Doch der Kangal bringt noch eine weitere Eigenschaft mit: Er hält als türkische Hunderasse den Rekord im stärksten Biss unter allen Fellnasen. Das macht ihn aber keineswegs direkt zu einer grundsätzlich →aggressiven Hunderasse.

Zwar zeigt sich auch der Kangal im Kreise seiner Liebsten als sanfte und freundliche Hunderasse, braucht aber ebenso eine starke Hand und noch stärkere Nerven, wenn es um den Umgang mit seiner beschützenden Art und eine →konsequente Erziehung geht. Das flauschige Aussehen der →Kangal Welpen kann durchaus darüber hinwegtäuschen, dass die Vierbeiner sehr dominante und kraftvolle Hunde sind. Er zählt zur Rasse der Anatolischen Hirtenhunde.

türkische hunderassen kangal

Catalburun (Türkischer Vorstehhund)

Die türkische Hunderasse Catalburun macht sich durch einige Auffälligkeiten bemerkbar. Sofort sticht seine mittig gespaltene Nase hervor. Durch das ausgesprochen seltene Vorkommen erhielt sich diese Rasse durch Inzucht, die auch den unverwechselbaren Wiedererkennungswert mit sich bringt. Die braucht der Vierbeiner auch, denn der Catalburun gilt als →seltene Hunderasse.

Doch hinter dieser seltenen Schnüffelnase steckt noch mehr: Die wenigen Züchter*innen erhoff(t)en sich dadurch mehr Erfolg beim Geruchssinn der Hunde, was aber bereits widerlegt wurde. Durch die Gefahr einer Gaumenspalte und geringe Überlebenschancen der Welpen setzen sich Tierschützer*innen für eine kontrollierte Zucht der seltenen Rasse ein.

seltene hunderassen catalburun

Stichwort selten: Wusstest du, dass es Futtersorten für deine Fellnase gibt, die →seltene Fleischsorten enthalten? Diese bringen nicht nur jede Menge Abwechslung in den Napf, sondern eignen sich ideal für Hunde, die mit →Futtermittelallergien zu kämpfen haben.

Anadolu Sultan Tazizi

Auch als Anatolischer Sultanshund bekannt, handelt es sich bei dieser türkischen Hunderasse um einen Windhund der besonderen Art. Klein für ihre Rasse, aber nicht weniger wendig und agil als ihre größeren Artgenossen - und damit wie gemacht für die Beutejagd kleinerer Tiere wie Kaninchen und Füchse. Der Anhang "Sultan" kommt nicht von ungefähr: Der Andolu diente einst an der Seite von Sultan Suleiman dem Prächtigen.

IMG 1930
Lena Mischok