Dobermann Welpen – Kosten, Futter & Training

Header-Dobermann-Welpe-Welpen

Dobermann Welpen sind mit ihren schlaksigen Beinen und den hängenden Schlappohren der Inbegriff der Niedlichkeit. Erfahre jetzt, was du bei Kauf, Ernährung und Training beachten solltest!

16.05.2022

Was kostet ein Dobermann Welpe?

Bevor du dir einen →Dobermann Welpen kaufst, lohnt sich ein Überblick möglicher Kosten, die auf dich zukommen werden. Als erstes fragst du dich wahrscheinlich, →was der Welpe kosten wird. Für einen Dobermann Welpen bezahlst du bei seriösen Züchter*innen zwischen 1.000€ und 1.500€.

Neben dem einmaligen Kaufpreis kommen als Hundehalter*in weitere Kosten auf dich zu: Die →Erstausstattung deines Welpen beinhaltet nicht nur Napf und Körbchen, sondern auch Leine, Geschirr oder Halsband und besonders wichtig: Futter.

Jährliche Kosten kommen mit Tierärzt*in, Hundesteuer und -haftpflichtversicherung auf dich zu. Besonders bei Dobermann Welpen können Versicherung und Hundesteuer teurer sein als bei anderen Hunderassen. Denn so unschuldig der Welpe auch aussieht, werden diese Vierbeiner trotzdem oft als →gefährliche Hunderasse eingestuft, sodass höhere Kosten entstehen können. Das macht den Dobermann nicht gerade zu einer →günstigen Hunderasse.

Dobermann-Welpe-im-Gras

Welches Futter für einen Dobermann Welpen?

Du hast deinen Dobermann Welpen mit nach Hause gebracht und die erste Mahlzeit steht an. Besonders zu Beginn solltest du deiner kleinen Fellnase nur spezielles Welpenfutter geben. Die Zusammenstellung dieses Futters unterstützt das schelle Wachstum deines Welpen am besten. Um die →Futterumstellung so stressfrei wie möglich zu gestalten, lohnt es sich, bei den Züchter*innen nach dem genutzten Futter zu fragen. Dann kannst du dieses Futter im Idealfall weiter nutzen.

Bei der →Welpenernährung gibt es jedoch noch so einiges mehr zu beachten. Die richtige Futtermenge, die Anzahl der Mahlzeiten... – Wenn du dir unsicher bist, wir →beraten dich gerne kostenlos zur Ernährung deines Welpen!

(Welpen) Training für einen harmonischen Start

Mit deinem Welpen solltest du auf die →grundlegenden Kommandos und natürlich →Stubenreinheit Wert legen. Damit schaffst du die Grundlage für euer tägliches Miteinander.

Obwohl die Hunderasse Dobermann einen ausgeprägten Bewegungsdrang hat, sind Ruhe- und Schlafphasen für die Entwicklung eines Welpen sehr wichtig. Wenn du dir unsicher bist, ob dein Dobermann Welpe mit seinem →Welpenspielzeug ausreichend ausgelastet ist, frage am besten bei deiner Welpen- oder Hundeschule nach.

Die →konsequente Erziehung ab dem ersten Tag ist bei einem Dobermann Welpen besonders wichtig, da diese Hunderasse eine klare Führung benötigt. Der Vierbeiner ist daher →kein Hund für Anfänger*innen! Ein souveräner Umgang mit dieser Rasse ist für die charakterliche Entwicklung sehr wichtig. Sonst besteht die Gefahr, dass sich dein Dobermann Welpe zu einem unsicheren und möglicher Weise →aggressiven Hund entwickelt.

Ist ein Dobermann gefährlich?

Die gute Nachricht vorweg: Ein Dobermann ist nicht gefährlich. Er wurde ursprünglich gezüchtet, um als erstklassiger Schutzhund Militär oder Polizei zu unterstützen. Sein kluger, freundlicher Charakter und die Kombination aus richtiger Erziehung und Haltung machen den Dobermann zu einem loyalen Begleiter. Du als Hundehalter*in hast daher vor allem Einfluss darauf, wie dein Hund sich entwickelt.

Dobermann welpe auf dem schoss

Darauf solltest du beim Kauf eines Dobermann Welpen achten

Beim →Kauf eines Welpen sind vertrauensvolle und erfahrene Züchter*innen das A und O. Hier kannst du dich auf einen →gut sozialisierten Welpen freuen, der an Menschen gewöhnt und tierärztlich durchgecheckt ist. Auch der Verzicht auf das Kupieren von Ohren und Schwanz gibt dir Auskunft darüber, ob Züchter*innen seriös sind. Denn diese Verstümmelung der Hunde ist in Deutschland und vielen Ländern Europas verboten. Das naturbelassene Erscheinungsbild des Dobermanns hat das kupierte Aussehen zum Glück abgelöst.

In Online-Anzeigen lockt oft ein günstigerer Kaufpreis, diese solltest du trotzdem vermeiden. Denn diese Welpen werden aufgrund schlechter Haltungsbedingungen oder vererbter Krankheiten meist höhere Haltungskosten haben. Das Leid der Welpen, welches von sogenannten Vermehrern verursacht wird, sollte nicht unterstützt werden.

Dobermann-Welpe

Beim ersten Blick auf einen kleinen Dobermann Welpen fällt es dir wahrscheinlich schwer, dich gegen einen Kauf zu entscheiden. Aus dem niedlichen Welpen wird jedoch schnell ein starker, ausgewachsener Dobermann, der viel Auslauf, Bewegung und Beschäftigung braucht, um zufrieden zu sein. Überlege dir daher am besten genau, ob du die Halteanforderungen dieser Hunderasse erfüllen kannst.

Ninja Sinke
Ninja Sinke